Freundeskreis Hockenheim-Commercy
Freundeskreis Hockenheim-Commercy

4-Tagesreise des Freundeskreises Hockenheim-Commercy ins Burgund vom 06.-09.10.16

Eine Busreise ins herbstliche Burgund

 

Der Freundeskreis Hockenheim – Commercy  veranstaltete für die Mitglieder und Freunde  vom 06.-09. Oktober 2016 eine 4 tägige Frankreich-Reise, diesmal ins schöne Burgund.

Durch die Reiseleitung von Lioba und Jochen Christ, erlebten die Reiseteilnehmer Burgund, dass sich in ländlicher Idylle von

seiner spätsommerlichen Seite zeigte.

Das Wetter trug zu der schönen Reise bei, die Temperaturen um 16 Grad, teils wolkenlos und Sonnenschein, mit leichtem Wind passten ideal zum Reiseverlauf.

Die Reisetour am Donnerstag erstreckte sich über Dijon (mit

Stadtführung ) nach Beaune zum Hotel.

Am nächsten Tag stand auf dem Ausflugsprogramm die Besichtigung des berühmten Hotel Dieu mit Führung, danach besuchten wir die wohl letzte Senffabrik Fallot aus der Region, die den berühmten Dijon – Senf noch produzieren.

Nach der Besichtigung des dortigen Anwesens konnten wir den

hergestellten Dijon – Senf an einer Senfbar mit verschiedenen

Geschmacksrichtungen vor Ort probieren.

Burgund, ist auch durch sein flächendeckendes Weinanbaugebiet in aller Welt bekannt. Nach einer weiteren Besichtigung und einer Führung im Schloss Clos de Vougeot, einem Chateau das umringt ist von Weinbergen, machte die Reisegruppe in der gleichen Umgebung in einem namhaften Weingut eine Weinprobe.

In dessen Gewölbekeller probierten wir die dort hergestellten

Weine dieses Weinanbaugebietes.

Nach der Degustation im Weingut konnten die Reiseteilnehmer

noch ein Abendessen in traditioneller burgunder Art genießen.

Weitere Ausflugsziele im Burgund waren noch Autun, Cluny und Tournus. Diese Städte wurden alle vom Mittelalter durch Abteien, Klöster und dessen Wirken in der damaligen Zeit geprägt.

Unser letztes Ausflugsziel der 4 tägigen Reise führte uns bevor

wir die Heimreise antraten noch über Nancy. Dort angekommen bewunderten wir noch den schönen angelegten und berühmten Platz Stanislas. Dieser Platz ist geprägt durch seinen italienischen Flair und wird auch gerne als Schönheit des Ostens tituliert – was diesem auch entspricht.

Eine kleine Stadtrundfahrt mit dem City – Bähnle rundete den 4 tägigen Aufenthalt im schönen Burgund ab.

 

Bericht von Vize-Präsident Jochen Christ Zeichen: jc

 

Tag 1 - Anreise nach Beaune über Dijon (ca. 500 km)

Stadtführung Dijon durch Mme. Christelle Camuset

Abendessen im Hotel Ibis Beaune "La ferme aux vins"

Tag 2 - Stadtführung Beaune inkl. Hôtel Dieu, Moutarderie Fallot, Besichtigung Schloß Château du Clos de Vougeot

Hôtel Dieu und Beaune

Stadtführung Beaune durch Claudia Thibault

 

http://www.hospices-de-beaune.com/

Moutarderie Fallot in Beaune

Château du Clos de Vougeot

Besichtigung Weingut mit Degustation bei  Grande Cave de Pierre Laforest in Vougeot und 4-Gang-Abendessen

Tag 3 - Ganztagesausflug Burgund mit Abtei Cluny sowie Abtei von St. Philibert in Tournus

Fahrt nach Autun zum antiken Theater und der Kathedrale St. Lazare

Abtei Cluny

Abtei St. Philibert in Tournus

Tag 4 - Heimreise über Nancy nach Hockenheim (528 km)

SUCHFELD

site search by freefind advanced

Rufen Sie uns kostenlos an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns

Birkenallee 8/11

68766 Hockenheim

+49 (0) 6205/18518

Atomuhr
Kalender

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freundeskreis Hockenheim-Commercy