Freundeskreis Hockenheim-Commercy
Freundeskreis Hockenheim-Commercy

Freundeskreistreffen in Hockenheim am 12./13.9.15

Das Treffen der beiden Freundeskreise am 12./13.9.15

steht ganz im Zeichen der 45-jährigen Städtepartnerschaft

zwischen Hockenheim und Commercy.

 

Programmablauf:

 

Samstag  12.09.2013

 

 

16:30 Uhr  Begrüßung des Cercle Commercy am Völkerkreuz Hockenheim

                    Niederlegung eines Blumengebindes

                    anschließend Unterbringung in den jeweiligen Familien / Hotel

 

19:30 Uhr  Gemeinsames Abendessen in der Kleintierzüchterhalle Hockenheim mit

                   musikalischer Umrahmung

http://kleintierzuechterverein-hockenheim.npage.de/

 

Sonntag 13.09.2013

 

 

10:00 Uhr  Treffpunkt am Hockenheimer Wasserturm mit Besichtigung

alternativ Spaziergang im Gartenschaupark

 

12:00 Uhr  Gemeinsame Fahrt mit dem Reisebus nach Duttweiler

 

13:00 Uhr  Mittagessen im Weingut Zöller-Lagas

http://www.weingut-zoeller-lagas.de/index.html

 

15:30 Uhr   Verabschiedung

                     Rückfahrt mit dem Bus nach Hockenheim

 

 

Bericht Freundeskreistreffen in Hockenheim am 12./13.9.15 zum                 45- jährigen Jubiläum zwischen den Städten Hockenheim und Commercy

Bläserquartett der Stadtkapelle Hockenheim

Bläserquartett der Stadtkapelle Hockenheim

Mit dem Lied „ Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven u.a. Liedern wurden am vergangenen Wochenende die Freunde aus Commercy am Hockenheimer Völkerkreuz empfangen, dem Symbol des Friedens und der Versöhnung zwischen den Völkern.

 

Zum 45 jährigem Jubiläum zwischen den Städten Hockenheim und Commercy

begrüßte Oberbürgermeister Stellvertreter Klaus Zizmann die anwesenden Mitglieder der beiden Freundeskreise und besonders die Gäste aus Commercy.

Er überbrachte die Grußworte von Oberbürgermeister Gummer und wünschte einen schönen Aufhalt.

Musikalisch umrahmt wurde der Empfang vom Bläser Quartett der Stadtkapelle Hockenheim.

 

Matthias Stier, der Präsident des Freundeskreises Hockenheim Commercy, erinnerte an die Vertragsunterzeichnung am  18. April 1970 zwischen den damaligen Bürgermeistern Santoni und Dr. Buchter. Seit dieser Zeit haben sich auf kultureller und sportlicher  Ebene Partnerschaften und tiefe Freundschaften entwickelt.

Er erinnerte an die Fortschritte, welche Europa in den letzten 45 Jahren durchschritten hatte und nannte auch die akuten Probleme, vor denen Europa stehe.

 

Robert Maurer, der Präsident vom Cercle Commercy, erinnerte an die Anfänge der  Freundschaft und an die damaligen Gründer mit den ersten Vorständen Adolf Stier und Pierre Malard.

Sein Dank galt beiden Städten, den Vereinen und Schulen und er erhoffte sich Kraft für eine Welt der Brüderlichkeit, Gerechtigkeit und Duldsamkeit. Der einzige Weg, um Frieden zwischen den Völkern zu schließen und zu sichern.

 

Nach dem Niederlegen des Blumenbuketts beendete das Bläser Quartett mit der Europahymne die festliche Begrüßungszeremonie.

 

Nach  dem Quartierbezug traf man sich zum Abendessen in der festlich geschmückten Halle des Kleintierzuchtvereines.

 

Ein reichhaltiges und sehr schmackhaftes Buffet vom Caterer Aquadrom, dazu  Bier vom Fass und  eine reiche Auswahl an badischen Weinen, erfreute die Gaumen sowohl der Gäste aus Commercy und Hockenheim.

Das HR Duo aus Speyer spielte bis weit nach Mitternacht und animierte zum Tanzen, so dass die Tanzfläche selten leer war.

 

Am nächsten Morgen traf man sich zur Besichtigung des Wasserturmes. Alfred Rupp erläuterte fachkundig in ca. 40 Meter Höhe die Sehenswürdigkeiten von Hockenheim.

Alternativ bot Birgit Stier einen Spaziergang in den nahegelegenen Gartenschaupark an.

 

Pünktlich um 12 Uhr fuhr man mit den beiden bereitgestellten Reisebussen in die Hockenheimer Weinpatenstadt Duttweiler. Dort wurde man im Weingut Zöller- Lagas bereits mit neuem Wein und Speckbrot erwartet.  Winfried, ein Akkordeonspieler und ein Pfälzer Original, begeisterte mit seinen Liedern sowohl in deutscher und französischer Sprache die Gäste. Pfälzer Wein und ein Original Pfälzer Teller bestehend aus Weinkraut, Bratwurst, Leberknödel und Saumagen mundeten den Gästen. Eine besondere Überraschung war die Anwesenheit der Duttweiler Weinprinzessin, Julia die Erste.

 

Nach dem Überreichen des Gastgeschenkes von Robert Maurer an Matthias Stier galt der Dank der Stadtverwaltung Hockenheim, namentlich Herrn Manfred Bühler, sowie Reinhold Michel für seine Dolmetscherdienste.

 Mit einem herzlichen Au revoir verabschiedete man sich mit der Freude aufs nächste Wiedersehen und auf das Jahr 2020 zum 50 jährigen Jubiläum der beiden Partnerstädte.

 

mast

 

Begrüßung unserer französischen Freunde am Völkerkreuz

Gemeinsames Abendessen in der Kleintierzüchterhalle Hockenheim

Besichtigung des Wasserturmes in Hockenheim am 13.9.15

Spaziergang durch den Gartenschaupark

Gemeinsames Mittagessen im Weingut Zöller-Lagas in Duttweiler (Pfalz)

Pfälzer Wind

Wir grüßen unsere französischen Freunde

und senden Ihnen ein bisschen "Pfälzer Wind"

als Erinnerung an ein gelungenes Treffen

am Wochenende vom 12./13.9.15

 

Den Liedertext zum "Pfälzer Wind" finden Sie hier: Pfälzer Wind

Aufräumen ...

SUCHFELD

site search by freefind advanced

Rufen Sie uns kostenlos an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns

Birkenallee 8/11

68766 Hockenheim

+49 (0) 6205/18518

Atomuhr
Kalender

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freundeskreis Hockenheim-Commercy